#4

Vor kurzem kamen Fragen auf mich zu ob ich denn verrückt sei, oder eine schreckliche Kindheit hatte oder warum ich so über mein Innenleben berichte?!
Lass mich das kurz beleuchten meine Liebe.
 
Verrückt..? das kann ich absolut so annehmen.
Auf die beste Art und Weise heheh
 
Eine schreckliche Kindheit hatte ich bei Weitem nicht.
Ich bin sehr behütet und voller Liebe aufgewachsen. Ich kann mich an viele gemeinsame Wanderungen, Ausflüge, Spielnachmittage erinnern. 
Teilweise fast wie im Buche.
 
UND
 
Meine Liebe, keiner übersteht es, ohne Wunden und Narben in dieser Welt aufzuwachsen. Wir alle suchen uns schmerzhafte Erfahrungen in irgendeiner Form aus, bevor wir hier auf die Erde runtergeboren werden. Und wir alle haben uns in einer Art und Weise verstreut und sind verletzt und fragmentiert geworden durch die Welt und ihre Menschen wie wir sie vorfinden. Es wäre eine riesengroße Lüge zu sagen, man ist immer heiter und glücklich als Mensch. Die Dualität verlangt es von uns, Schmerz und Freude zu fühlen. 
In der Dunkelheit zu existieren genauso wie im Licht.
 
Schmerz ist integraler Teil unserer Existenz! 
 
Ich rede so über den Schmerz weil mich meine innere Führung natürlicherweise dort hinführt – KOMM SCHAU DIR DAS MAL AN, damit du dich dort lieben kannst.
Wir alle werden getriggert und erfahren so Schmerz auf eine ganz einfache Art und Weise, indem wir uns verletzt fühlen, nicht beachtet, wertlos usw.
DOCH, und das ist die größte Hürde die ich zu überwinden hatte:
Der Großteil der Menschen wehrt diesen Schmerz ab, verneint ihn, drückt ihn weg und lässt ihn in irgendeiner Hinterkammer still und leise vor sich hinexistieren. Der Schmerz ist nicht willkommen und so darf er sich auch nicht ausdrücken, nicht gefühlt werden und nimmt still und leise Platz in dir in Anspruch, der mit Wünschen, Liebe, Anerkennung und Leben gefüllt werden könnte.
Autsch. Den Schmerz schmerzt es auch, wenn er nicht beachtet wird. Und so wird zu dem ursprünglichen Schmerz noch der Schmerz der Verdrängung dazugelegt und weil so viel Schmerz nicht wirklich auszuhalten ist wird dieses ganze Gebilde irgendwann zur Taubheit.
Damit man das alles nicht fühlen muss.

Nur – wird der Schmerz verdrängt und zu Taubheit verkümmert, verkümmert auch mehr und mehr die Kapazität, wahrliche ehrliche und Tiefe Freude und Lust am Leben zu empfinden.
Du kannst nur so hoch springen so tief du dich auch fallen lässt.
Und weil ich wirklich hoch hinaus will braucht es auch meine Bereitschaft tief zu fallen. Und mich auszudehnen und meine Kapazität zu strecken.

Ganz ehrlich und wirklich: der riesige Grund, wieso ich das überhaupt mache, mich in den Schmerz reinfallen zu lassen, ist – mit jedem Mal wenn ich tiefer gehe – gehe ich auch tiefer und höher in Liebe. 
Mit jedem Mal mich besser erkunden, verstehen & lieben, kann ich dich besser erkunden, verstehen und lieben.
Die Tiefe zwischen Mir und Dir wächst. Zwischen mir und allem um mich herum wird das Erleben tiefer, berührender, prägender, sinnlicher, elektrischer, lebendiger.
Meine Sexualkraft kommt online. Schöpferkraft beginnt in deinem Schoß.
Und dort herrscht auch die größte Dunkelheit. Dorthin lasse ich mich fallen, so tief bis ich aus der tiefsten Tiefe meines Schoßes und meines Seins dieses glorreiche Leben erleben kann.

Klingt das alles für dich verrückt?? Gut, ist es auch.
Es ist so abseits von der Normalität von unglücklich, ungesund, verstandesgebunden und steif, dass es verrückter nicht sein könnte.
 
Die Frage ist doch nur – willst du in dieser Existenz alle Facetten und Gefühle leben, das erleben wovon du träumst, dich tief lieben und tief lieben lassen, deine Essenz leben und aus der sprudelnden Kraft deines Schöpferzentrums heraus die Saftigkeit dieses Lebens mit allen Sinnen erfahren??
Mhhh. Meine Antwort kenne ich.
Wenn es ein aus deinem Inneren heraus gefühltes JJAAAAA ist, DANN schau da hin wo es schmerzt. Schau da hin wo du dich unfair behandelt, nicht gesehen, angegriffen, lebensmüde, taub, traurig, wütend fühlst und bring Leben dort hin. Erlaube dir auszudrücken wie du dich fühlst, lebe den Teil von dir aus der sich so fühlt um dich dann in deinem kleinen verletzten Mädchen anzunehmen, deine innere Bitch zurückzufordern und alle Teile in dir zu einem Ganzen vereinen zu können, Schritt für Schritt. Du kannst als zerstreutes Wesen nur ein zerstreutes Leben führen.
Und wenn du mit deiner inneren Crew dorthin segeln möchtest, wo deine wildesten Träume leben, dann MACH DIE INNERE ARBEIT.
Es gibt keinen Weg daran vorbei, und es gibt so viele Wege um diese Arbeit zu machen. Und das wichtigste dabei: DU BIST NICHT ALLEINE!
Wir sind so viele. So viele die mehr vom Leben wollen. Entscheide dich für dich selbst und du wirst so viel Unterstützung bekommen wie du es dir nur erträumen kannst.
Bist du bereit?
 
Also du willst ALLES vom Leben?
Nicht nur das was uns als Leben verkauft wird?
Dann bekommst du alles! 
Auch den Schmerz. 
Es ist Teil vom Überraschungspaket des Lebens.
Lass dich fallen und dann fliege HOCH meine Liebe.
Ich liebe dich!