#3

Du trägst in dir eine Kraft, die mit keinen irdischen Mitteln ausgedrückt werden kann. Dein Herz – den Raum deines Herzens.

In dir lebt, liebt und wirkt eine Kraft so mächtig, dass sie Kriege beenden, Feuer entfachen und Leben verändern kann.
Der Tag an dem du dir dieser Kraft bewusst wirst und sie mit Liebe einsetzt, wird der Tag sein an dem du und die Erde Frieden erfahren.

Meine Erfahrungen mit dieser Kraft lassen mich sie so intensiv beschreiben. Es ist wahrlich die einzige Kraft, die ich kenne, die in einem einzigen Moment alles verändern kann.

Es kommt nicht von irgendwoher, dass wir die Kinder an unsere Brust nehmen, wenn sie weinen oder jemanden mit einer Umarmung an uns drücken.

Es gibt einen Aspekt im Zusammenhang mit dem Herzen den ich heute beleuchten möchte:
Das Herz und sein Potenzial im Streit

Wenn ich vom Herzen spreche, dann rede ich von dem ganzen Ausmaßes unseres Herzraumes, nicht nur von dem physischen Organ. Es sind ganz spezifische Qualitäten mit diesem Herzraum verbunden – die wohl bekannteste ist die Liebe.
Im Bewusstsein der Liebe ist keine Trennung vorhanden – zwischen Dir und Mir, zwischen Glück und Trauer, zwischen Freund und Feind.
Der Herzraum vereint und das ist wohl die wichtigste Funktion und Qualität im Zusammenhang mit dem ersten Aspekt..

.

Nun schauen wir uns das mal an.

.

Das Herz im Streit

 
Reflektiere einmal die letzte Situation, in der du dich im Streit wiedergefunden hast.
Reflektiere und versetzte dich zurück in diese Situation und in das Gefühl dabei.
 
Wie fühlt sich dein Inneres an in dieser Streitsituation?
Wie ist deine Körperhaltung, dein Brustraum??
Offen..?? Frei..?? Weich..??
Oder eingefallen..?? Verkrampft..?? Verschlossen..??
 
Am ehesten das zweite. Wir schützen uns sofort, schützen unser Herz vor einem Angriff und gehen in Abwehrhaltung. Weil wir es natürlich so gelernt haben. Weil wir uns schützen müssen vor Verletzung und Schmerz. Weil wir es nicht ertragen können noch einmal verletzt zu werden.
Nun, ist es denn dein jetziges Gegenüber, das dich so verletzt hat oder ist es möglicherweise dein Vater vor 15 Jahren gewesen, oder dein Lehrer in der Schule der dich angeschrien hat, durch den dieser Schmerz das erste Mal verursacht wurde??
Dein inneres Kind will geschützt werden..
 
Nun, wenn du in einer von Liebe getragenen Beziehung bist, egal ob partnerschaftlich, freundschaftlich, famliär, dann ist dieser Schutzmechanismus möglicherweise gar nicht mehr nötig.

Gehe noch einmal in die Streitsituation mit den dazu gehörigen Gefühlen hinein und nimm deinen Körper wahr.
Frage dich nun selbst, was du brauchst, um dich sicherer zu fühlen und um dein Herz öffnen zu können.
Ein tiefer Atemzug? Ein Schluck Wasser? Eine kurze Pause? Eine Umarmung?
Gebe dir dann genau das, was du brauchst oder frage jemanden dir das zu geben was du für dich brauchst um dich öffnen zu können.
Und dann Schritt für Schritt erlaube dir Wege aus deinem Schmerz hinein in dein Herz zu nehmen. Und zu fühlen, was denn alles da ist.
Wenn du in deinem Herzen bist, kannst du fühlen. Wo denn der Schmerz sitzt, wie er sich genau anfühlt, was er denn eigenlich zu sagen hat.
Und du kannst handeln. Aus der Paralyse des Schmerzens rein in die Dynamik des Herzens.
Schritt für Schritt.

Das wichtigste dabei, und der erste Schritt ist es, deinen Körper aus der Schmerzreaktion (Anspannung, Verkrampfung, schnelle schnapphafte Atmung) hinein in eine reguliertere und rezeptive Haltung zu bringen (Entspannung, Weichheit, tiefe natürliche Atmung).

Wenn du diesen Schritt machen kannst, dann wird der Weg geebnet für Kommunikation, Gefühle, Austausch und Heilung.
Miteinander statt Trennung.

Herz statt Schmerz.

Nun, natürlich ist es einfacher darüber zu sprechen als die Praxis zu erfahren, und es bedarf auch etwas Übung.  Aber du schaffst das. Sich erweichen und öffnen zu wollen ist eine sehr starke und mutige Entscheidung.
Ein paar Tipps:

~ Atme ganz bewusst einmal tief durch

~Entkrampfe bewusst deine Gesichtsmuskeln, deine Finger, dein Becken
~Frage dich innerlich nach deiner Ausrichtung: Herz oder Schmerz?
~Wisse dass du wertvoll bist und erlaube dir, deine Gefühle zuzulassen

Je öfter du diesen Prozess durchmachst, desto einfacher wird es sein, dein Herz zu spüren und zu aktivieren. Je einfacher kannst du von einer Reaktion in eine bewusste Entscheidung kommen.
Du kannst mit deinem Herz die Streitsituation unglaublich kraftvoll und in Sekundenschnelle von einer gefühlt bedrohlichen Situation in eine entschärfte und friedvollere Atmosphäre umwandeln.
Alles was es braucht ist die klare Entscheidung für HERZ und die Schritte dorthin.

Und so wird die Person, die mit dir in diesem Streit sich wiederfindet, nicht zum Feind und nicht als bedrohlich gesehen, sondern allmählich können so die Waffen niedergelegt werden und man kann erkennen, dass kein Kampf mehr nötig ist.

Das wohl schönste Ergebnis dieser ganzen Sache ist der Frieden und die Nähe, die man zwischen einander erzeugen kann, wenn man das Herz die Führung übernehmen lässt.

Ich wünsche dir nur das Beste.
Danke.

Herzlichst,

Stephanie